Cookie Consent by TermsFeed Generator
EN

Qualitative Twitter-Anhängerschaft erhöhen

Zu Warten, dass die Leute zu einem kommen, ist keine Strategie. - Russel Brunson

Sie wollen Twitter Follower kaufen oder eine riesige Anzahl  Follower in ein paar Tagen erreichen? Dann sind Sie hier falsch, denn beides führt Sie nirgendwohin. Ihre Tweets sehen nur ihre Follower und beim Teilen auch deren Follower. Follower, die sich nicht an Ihrem Inhalt interessieren bringen, genau nichts. Das ist schade für die Zeit und fürs Geld, denn wenn Sie Twitter richtig einsetzen, wird Ihre organische Reichweite und Ihr Engagement auf dem Markt unglaublich sein.

Eine gute Twitter Community erreicht man nur mit einer konstant strategischen Vorgehensweise. Ich werde die Anleitung allgemeingültig halten. Sie können diese Schritte mit der Twitter App erledigen. Ich kann meine Zeit nicht vollständig Twitter widmen und brauche Unterstützung. Deswegen arbeite ich mit Tools, die hier auch erwähnt werden. Kommentieren Sie den Thread auf Twitter, falls Sie bessere kennen.

Zielgruppen finden und verwalten: Audiense Connect

Kampagnen planen und automatisieren: Zlappo

Meine 4 Schritte beim Aufbauen einer Twitter Community

Zielgruppe

Identifizieren Sie relevante Zielgruppen

Finden Sie ihre Traumkunden und die Influencer in Ihrer Nische

Identifizieren und verfolgen

Das Prinzip "Folge mir und ich folge dir" funktioniert nicht für Marken, die einen professionellen Ruf aufbauen. Der Aufbau Ihrer perfekten Community erfordert eine Prise Beharrlichkeit und eine Prise Geduld. Folgen Sie nicht jedem, der auch nur im Entferntesten mit Ihrem Fachgebiet zu tun hat, sondern seien Sie selektiv. Ein paar Dinge sollten Sie bedenken: Sind die Nutzer in Ihrem Sektor einflussreich und bieten Sie etwas Nützliches an? Wenn die Antwort auf diese Fragen "Ja" lautet, dann kann es sein, dass deren Follower potenzielle Kunden sind. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Folgen". Ob sie 30 Influencer oder 100 folgen, müssen Sie selbst herausfinden. Es hängt davon ab wie gross Ihre Nische ist.

Listen erstellen und segmentieren

Teilen Sie Ihre Community in Listen ein. Dazu nehmen Sie die Informationen, die auf einen Blick am nützlichsten sind, z. B. Influencer oder Wettbewerber. Private Listen sind ideal, wenn Sie der Welt lieber nicht zeigen wollen, wen Sie beobachten (wie Ihre Konkurrenten). Öffentliche Listen sind eine nützliche Ressource für andere, die sich für denselben Sektor interessieren und auch eine gute Möglichkeit, einflussreichen Personen in Ihrem Bereich ein digitales Daumen hoch zu geben. Denken Sie daran, dass Sie den Nutzern auf Ihrer Liste nicht folgen müssen. Behalten Sie den Finger am Puls dessen, worüber Ihre Community spricht, indem Sie Ihre Listen täglich überprüfen.

Sucheinstellungen: 

- Hashtags in derselben Nische,

- hohes Follower Ratio,

- hohes Engagement

- Profile die täglich zwitschern.

Tool: 

Audiense Connect

Funktionen: 

Community Wall, Twitter Lists, Follow - Unfollow

Engagement

Interagieren Sie gezielt

Je mehr Leute Ihr Profil besuchen, desto mehr Leute folgen Ihnen. Sie müssen nun Aufmerksamkeit generieren.

Geben Sie den Leuten, was sie brauchen

Gehen Sie durch Ihre private Liste und halten Sie Ausschau nach einem Tweet, der sich durchsetzt. Steigen Sie ein und fügen Sie mit einem Kommentar Mehrwert hinzu. Zitieren Sie den Tweet, falls er zu Ihrer eigenen Content Strategie passt. Retweeten bringt Ihnen nicht viel, nur dem Verfasser. Denn dieser wird ihre Tweets deswegen nicht retweeten, ausser Sie sind selbst einflussreich. Die Magie von Twitter tritt dann ein, wenn diese einflussreichen Profile ihre Tweets auch retweeten. Dieser Status müssen Sie sich zuerst erarbeiten.

Bereinigen Sie ihre Listen

Prüfen Sie, ob die von Ihnen befolgten Profile mit anderen interagieren. Ist deren Timeline nur mit eigenen Tweets gespickt oder sind auch Tweets anderer aufgeführt? Entfernen Sie Profile, die nicht interagieren. Vielleicht sind deren Follower gekauft oder schlecht zusammengestellt. Fokussieren Sie sich auf die Profile, bei denen viel Engagement vorhanden ist. Steigen Sie in die Gespräche ein. Finden Sie heraus, welche Themen und Probleme ihre Nische beschäftigt. Dieses Wissen wird Ihnen nicht nur bei Twitter behilflich sein.

Tool: Twitter Mobile App

FunktionenListen auf Twitter

Tool: Audiense Connect

Funktionen: Community Manager

Marketing

Füllen Sie ihre Verkaufskanäle

Sie haben etwas anzubieten und wollen die Aufmerksamkeit ihrer Traumkunden darauf abzielen

Stellen Sie sich vor, Sie sind an einer grossen Party

Bei sozialen Netzwerken geht es nicht darum, Geld zu verdienen; es geht darum, Freunde zu finden und um das Netzwerk zu erweitern. Ihren Freunden versuchen Sie auch nicht bei jedem Gespräch Ihre Produkte anzudrehen. Sie unterhalten sie, stellen ihnen Fragen und stellen sie anderen coolen Leuten vor. Im Grunde tun Sie alles, was Sie tun, wenn Sie mit ihnen im wirklichen Leben abhängen würden. Man lernt, Sie kennen und weiss was Sie tun. Ihr Profil und ihre Webseite sind ihr Haus. Dort sind die relevanten Informationen zum Angebot, nicht vorher.

Die meisten Menschen auf dieser Welt sind Konsumenten

Nun ist es an der Zeit von einem Konsumenten zu einem Produzenten zu werden. Beobachten Sie, wie erfolgreiche Profile in Ihrer Nische vorgehen. Versuchen Sie dieses Vorgehen für Ihren Zweck zu modellieren. Identifizieren Sie eine Strategie und erstellen Sie einen Erscheinungsplan ihrer Posts. Testen Sie verschiedene Arten von Inhalten und sehen Sie, was am meisten Engagement erzielt. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass dies meist ein Spiel von Versuch und Irrtum ist.

Meine Strategie:

- Berühmte Zitate

- Threads nützlicher Literatur

- Blogs zu aktuellen Themen

- Retweets viraler Tweets anderer

Tool: 

Zlappo

Funktionen:

Composer, Schedule, Evergreen List

Optimierung

Analysieren, optimieren und automatisieren Sie Ihren Einsatz

Niemand ist wissend auf die Welt gekommen. Wenn sie kein Genie sind, dann werden Sie beim erstmaligen Aufsetzen keinen Erfolg haben.

Den Grund herausfinden

Die Statistiken sind dafür da, um daraus Erkenntnisse abzuleiten, die Ihre Strategie verbessern. Ohne diese stetige Verbesserung werden Sie vermutlich keinen Erfolg haben. Finden Sie heraus, welche Tweets in der Vergangenheit die meisten Likes, Retweets und Engagements hatten, und planen Sie mehr ähnliche Inhalte, um Ihr Publikum zu binden und so zu vergrössern. Sie haben etwas getwittert, das bei Ihrem Publikum keinen Anklang gefunden hat? Das passiert auch den Besten von uns. Lassen Sie es einfach verschwinden. Tweeten Sie nicht einfach wie alle anderen, sondern machen Sie Ihre Tweets auf der Grundlage von verwertbaren Daten und Erkenntnissen intelligenter.

Der Erfolg muss meistens erzwungen werden

Bekommen ihre Kommentare Aufmerksamkeit, dann planen Sie diese in Ihren Kalender ein. So werden Ihre Kommentare an Ihre eigenen Follower weitergegeben, die diesen vielleicht verpasst haben. Kommentare erhalten vom Twitter Algorithmus nicht so viel Gewicht wie tatsächliche Tweets oder Retweets.  All diese Abläufe können durch Tools automatisiert werden. Suchen Sie sich ein Tool aus, das nicht nur Unterstützung bei der Verfassung von Tweets ermöglicht, sondern auch aufgrund von Statistiken Automatismen unterstützt. Denn dort liegt das Gold begraben.

Statistiken:

Twitter Analytics, Audience Connect,

Automatisierungen:

Zlappo